5 Ideen für bessere Spielplätze

In Lippstadt und seinen Ortsteilen stehen unseren Kindern über 120 Spielplätze und Spielpunkte zum Klettern und Toben zur Verfügung. Einige Spielplätze sind in den letzten Jahren renoviert worden, aber andere fristen ein klägliches Dasein, vornehmlich in älteren Siedlungsgebieten. Bei den Lebensräumen unserer Kinder dürfen wir nicht sparen. Unter Mitsprache der Kinder sollen attraktive und bewegungsintensive Geräte und Bewegungsbahnen angeschafft werden, die die Sinne unserer Kinder fördern und stärken.

Motorik und Bewegungsgeräte

Rutsche, Schaukel und Sandkasten gehören zur Grundausstattung eines jeden Spielplatzes. Aber die Förderung der Motorik unserer Kinder schaffen Bewegungsgeräte für verschiedene Altersgruppen. Sie fördern die Sinne unserer Kinder und stärken dadurch Körper und Geist. Dazu ist eine abwechslungsreiche Spielplatzplanung erforderlich unter Mitsprache unserer Kinder.

Barrierefreiheit und Inklusion

Lippstadt ist eine offene und bunte Stadt. Hier leben verschiedenste Menschen gerne zusammen. Damit auch Kinder mit Behinderungen hier gut aufwachsen können brauchen wir endlich Spielplätze mit inklusiven Spielgeräten. Dazu zählen neben einer rollstuhlgerechten Schaukel auch ehöhte Sand- und Matschkästen, taktile oder akustische Spielmöglichkeiten oder Bodenbeläge, die auch mit Rollstuhl oder Rollator befahrbar sind. Wir setzen uns dafür ein, dass unsere Spielplätze inklusiv werden.

Spielplatzpaten

Spielplatz-Patinnen und -Paten sind Ansprechpersonen für Kinder und Anwohner/innen. Sie schauen sich Platz und Spielgeräte regelmäßig an, kümmern sich um „ihren“ Spielplatz und fühlen sich verantwortlich. Sie organisieren Spieltreffs, Pflege- oder Säuberungsaktionen. Leichte Verschmutzungen und kleine Gefahren können sie selbst beseitigen und haben bei Problemen den „kurzen Draht“ zum Amt für Grünflächen der Stadt Lippstadt. Bei Fehlverhalten auf dem Spielplatz können Spielplatzpaten die betreffenden Personen ansprechen. Sie sind durch ihren Einsatz Vorbild und gutes Beispiel. 

Spielplätze und Natur

Dass auf Spielplätzen auch Bäume, Sträucher, Büsche und Blumenwiesen neben Spielgeräten stehen ist kein Widerspruch. Lernen unsere Kinder die Natur in ihrem Lebensraum zu entdecken. Zudem bieten hohe Bäume schatten in der heißen Jahreszeit und sind für ältere Kinder ein wunderbarer Kletterort. Wir werden jeden Spielplatz in Lippstadt auf den naturnahen Ausbau hin überprüfen und damit grüne Oasen in Wohngebieten schaffen.

Renovierungsbedürftige Spielplätze

Die SPD-Fraktion und LiSA haben einige Spielplätze im Stadtgebiet unter die Lupe genommen. Einige traurige Beispiele für Spielplätze die zeitnahe renoviert werden müssen sind unter anderem in der Robert-Koch-Str., Hebbelstr, Wittekindstraße Ecke Barbarossastr. zu finden. Hier ist dringender Handlungsbedarf geboten, damit die Spielplätze nicht verkommen und zu unliebsamen Treffpunkten von jungen Erwachsenen werden.

Fazit

Die Lippstädter SPD wird sich auch zukünftig für den Erhalt und den Ausbau der Spielplätze einsetzen. Auch neue Formen von Spielplätzen werden wir prüfen, mit den Kindern besprechen und ausprobieren.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
SPD-Lippstadt

SPD-Lippstadt

Mehr zum Thema

Arbeitnehmerrechte in der Corona-Krise

Lippstadt ist ein starker Wirtschaftsstandort. Täglich pendeln wesentlich mehr Arbeitnehmer nach Lippstadt, als aus Lippstadt heraus. Bei all den positiven Folgen darf

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top