Lippstadt Sportstadt

Lippstadt verfügt über ein breites Angebot an Sportvereinen. Diese bilden eine Vielzahl an Sportarten ab und bringen auch so manch einen international bekannten Sportler hervor. Wir würdigen die Arbeit der Sportvereine in Lippstadt aufs höchste. Wir sind jedoch der Meinung, dass Sport in Lippstadt weitaus größer definiert werden muss, um jeden Sportler und jede Sportlerin damit zu meinen. 

Individualsport stärken

Trotz der vielen sportlichen Angebote über die Lippstädter Vereine darf der Individualsport nicht vernachlässigt werden. Die neue Sportgeräte auf dem Jahnplatz sind dabei ein gutes Startsignal, den Individualsport zu stärken. Diese Form des Sports wünschen wir uns auch in den Ortsteilen. Auch die mit Rindenmulch ausgestattete Laufbahn um den Sportplatz am Jahnplatz, halten wir für eine sinnvolle Ergänzung des Angebots. Wir fordern, dass diese Laufbahn an geeigneter Stelle, eine Verbindung zum Grünen Winkel in Lippstadt erhält und dort fortgeführt wird. Die Streckenführung muss unserer Ansicht nach erweitert werden. 

Ebenfalls ist darüber nachzudenken, bestimmte Strecken in den Ortsteilen für Jogger aufzubereiten. 

Räume schaffen 

Viele Sportarten sind nur mäßig gut bei jeder Witterung durchführbar, dabei sind unsere Sporthallen bereits jetzt schon an der Auslastungsgrenze, auch die neue Dreifachhalle am EG wir diesen Zustand nicht verändern, soll dort doch auch der Hochschulsport seinen Platz finden. Wir brauchen eine Sportstätte, ähnlich des Ahorn Sportparks in Paderborn, der genügend Fläche und Infrastruktur vorbehält, damit neben Vereinssport dort auch Privatpersonen oder Nachbarschafts- Mannschaften ohne Vereinszugehörigkeit ihrem Training nachkommen können. Daher fordern wir eine konzeptionelle Entwicklung einer solchen Sportanlage, die unserer Meinung dringend erforderlich ist. 

Sport bedeutet sich selbst kennen lernen

Bevor man sich für eine Sportart im Kindes- oder Jugendalter entscheidet, sollte man seinen Körper kennenlernen. Die körperlichen Grenzen und die Wahrnehmung spielen eine große Rolle, auch in der weiteren Entwicklung einer Person. Wir setzen uns dafür ein, dass Projekte wie KiSS (KinderSportSchule) ein fester Bestandteil im Lippstädter Portfolio werden. Getragen von wissenschaftlich basierten Grundlagen und mit Unterstützung durch Krankenkassen und Förderungen durch das Land NRW, werden Kinder nicht nur auf Sport, sondern auch auf die Herausforderungen des sozialen Miteinanders vorbereitet. 

Fazit

Sportliche Betätigung, so heißt es im Volksmund, stärkt Körper und Geist. Wer sich aus verschiedenen Gründen keinem Sportverein anschließen möchte oder kann braucht in Lippstadt dennoch die Möglichkeit, sich individuell einzeln oder mit Freunden sportlich zu betätigen. In den Sommermonaten haben wir Möglichkeiten dazu, in den verregneten, kalten oder windigen Monaten bleiben diese Sportler auf der Strecke. Wir brauchen einen Plan, den Individualsport in Lippstadt attraktiver zu machen und neue Möglichkeiten, Hallen als Verein oder Privatperson zu nutzen. Auch die Entwicklung von Kindern darf dabei nicht zu kurz kommen, KinderSportSchulen bilden die Grundlage für Jugendliche, die sich neben Vereinssport auch persönlich und individuell mit dem Thema Sport und Bewegung begeistern.  Dafür setzen wir uns ein.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
SPD-Lippstadt

SPD-Lippstadt

Mehr zum Thema

In Lippstaadt vor Anker gehen

Ein Boot für Lippstadt

In der Krise in Kultur investieren Worum geht es? Im vergangenen Sommer wurde in der Lippe ein einzigartiges Artefakt geborgen. Das Taucher-Team

Schule in der zweiten Corona- Welle

Besteht Schule jetzt nur noch aus offenen Fenstern, Schal, Mütze, Wolldecke und Maske? Das Krisenmanagement der Landesregierung reagiert leider nur unzureichend flexibel

Scroll to Top